Projektübersicht

Die Konfirmandenarbeit ist ein Schwerpunkt der Jugendarbeit in der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Oberholzklau. Hier wollen wir Erfahrungen mit dem christlichen Glauben ermöglichen, Begeisterung und Freude wecken, eine Gemeinschaft gestalten, in der jeder seinen Platz hat, und Jugendliche spüren lassen: Das Vertrauen auf Gott ist eine gute Basis für den Start ins Erwachsenenleben! Um die Konfis bei ihrer "Challenge" bestmöglich zu unterstützen, benötigen wir entsprechendes Arbeitsmaterial.

Kategorie: Jugend

Stichworte: Jugendarbeit, Kirchengemeinde, Konfis

Finanzierungszeitraum 01.09.2017 15:44 Uhr - 01.12.2017 00:00 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Herbst 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Konfirmandenarbeit beschränkt sich nicht nur auf den wöchentlichen Konfirmandenunterricht, sondern sieht die ganze Gemeinde als Lernfeld und als Ort, an dem Glaube konkret wird. Daher ist es wichtig, dass Gemeindeglieder z.B. bei Freizeiten oder Begegnungstagen mitwirken und die ganze Gemeinde vorlebt, dass Jugendliche willkommen und selbstverständlicher Bestandteil sind.

Bei Praktika und Freizeiten sowie in der Gruppenarbeit können Konfirmandinnen und Konfirmanden für sie neue Formen des Zusammenlebens kennen- und schätzen lernen, Toleranz und gegenseitige Achtung üben und ihre Rolle in der Gemeinschaft finden.

Gelingende Konfirmandenarbeit beinhaltet auch Raum für Fest und Feier, für Musik und Spiel, für Ausflug und Freizeit.

Dazu gehören Kreativ-Stunden, Projekttage, Möglichkeiten in einzelnen Arbeitsfeldern der Gemeinde mitzumachen und Freizeiten. Um dies alles zu ermöglichen, benötigen wir entsprechendes Arbeitsmaterial, angefangen bei simpler Bastelpappe bis hin zur technischen Ausstattung, um den Konfirmanden einen Einblick zu geben in die Arbeit an der Gemeinde-Homepage oder dem Gemeindebrief. Dieses Projekt soll uns dabei unterstützen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir möchten Jugendlichen für eine Weile Wegbegleiter sein, in der Hoffnung, Perspektiven für das Leben aufzuzeigen.

Sie sollen möglichst viele positive Erfahrungen mit Glaube und Gemeinde machen und diese in bleibender Erinnerung behalten.

Denn der Schwerpunkt unserer Konfirmandenarbeit ist es, sich einzulassen auf eine Gemeinschaft, die eine bestimmte Blickrichtung hat: Jesus Christus.

Die Konfis lernen während der Konfirmandenzeit einzelne Gemeindegruppen kennen und arbeiten punktuell in verschiedenen Bereichen der Gemeinde mit. Die Angebote der Jugendarbeit ermöglichen es den Konfis, über den Konfi-Unterricht hinaus in der Gemeinde aktiv zu sein. Dadurch treten sie näher an die Gemeinde heran und finden im besten Fall einen eigenen Platz in der Gemeinde.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Konfirmandenarbeit in der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Oberholzklau will in die Jugendarbeit der Gemeinde hineinführen. Sie will den Jugendlichen vermitteln, dass sie auch über die Konfirmation hinaus in der Gemeinde Orte finden, wo sie selbst und auch ihre Freunde und Freundinnen willkommen sind. Damit dies gelingen kann und die Jugendlichen die Konfirmandenzeit nicht später als verlorene und überflüssige Zeit sehen, wollen sich Mitarbeitende und Presbyterium immer wieder neu der Herausforderung dieser Arbeit stellen. Entsprechendes Arbeitsmaterial ist dabei unverzichtbar.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung werden wir Schränke anschaffen, damit die selbstgestalteten Erinnerungs-Kisten und Arbeitsmappen der Konfirmanden in der Kirche verbleiben können und nicht jede Woche hin- und hergeschleppt werden müssen. Der Restbetrag fließt in die Finanzierung von Arbeitsmaterial für die Kreativ- und Projekt-Tage sowie die technische Ausstattung zur Einbindung von neuen Medien in die Konfirmandenarbeit.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Presbyterium der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Oberholzklau und die ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Konfirmandenarbeit.